Mit besten Empfehlungen.

The Phaidon Altas of Contemporary World Architecture

Architektur ganz groß, urteilte der FOCUS, Einfach das Beste, fand die Sunday Times. Zumindest was die Größe angeht, ist dieses Werk über alle Kritik erhaben. Stolze 450 Millimeter hoch, 310 Millimeter breit und 824 Seiten mächtig ist das Werk, das sich anschickt, alle herausragenden Werke zeitgenössischer Architektur seit 1998 in einem Band zu versammeln. Der Phaidon Atlas of Contemporary World Architecture ist die erste Buchpublikation, die mehr als 1000 Bauten aus über 75 kulturell und geografisch völlig unterschiedlichen Ländern und Regionen dieser Welt umfasst. Es versetzt den Leser in die Lage, eine Weltreise durch die verschiedensten Ausdrucksformen der Architektur zu unternehmen, dabei bescheidene Bauten wie das 3000-Dollar-Baumhaus von Ahadu Abaineh in Addis Abeba oder Mammutprojekte wie den Kuala Lumpur Flughafen kennen zu lernen. Wohnhäuser, Kapellen, Weinkeller, Schulen, Museen, Wolkenkratzer, Botschaften, Gerichtsgebäude – kaum ein Gebäudetyp, der nicht berücksichtigt wird im Phaidon. Dass im Kanon der herausragenden Architekturbeispiele kein Gebäude von Wichtigkeit unberücksichtigt blieb, darum hat sich eine Jury von 150 führenden Persönlichkeiten der internatonalen Architekturwelt gekümmert – Kritiker, Journalisten, Akademiker, Vertreter der Praxis.

Über 7.000 Fotografien, Grundrisse, Aufrisse und Querschnitte, vorgestellt in prägnanten Texten, machen diesen Atlas der Weltarchitektur zur einzigartigen Informationsquelle. Ein großes Buch, an dem keiner vorbeikommt, der sich für zeitgenössische Baukunst interessiert.

letzte Aktualisierung: 04.09.2017