Mit besten Empfehlungen.

Dietrich Dörner: Die Logik des Misslingens

Die Einflüsse auf langfristige Entscheidungen in einem Betriebsbereich oder im gesamten Unternehmen sind unübersehbar. Kundenanforderungen, Wettbewerber, Lieferanten, Staat und Technologieentwicklung verändern sich durchaus in Richtungen, die gar nicht zutreffend eingeschätzt werden können. Diese Komplexität erzeugt Unsicherheit. Und da wir diese vermeiden wollen, sind wir nur zu gerne bereit, zu vereinfachen, Abhängigkeiten zu ignorieren und zufällige Ausschnitte für das Ganze zu nehmen. Mit dieser Strategie wird der Misserfolg zwingend herbeigeführt. Der Psychologe Dietrich Dörner hat in einem leicht lesbaren Buch das Zwanghafte dieser oft gemachten Fehler, die Logik des Misslingens an einigen sehr praktischen Beispielen – die im betrieblichen Alltag vorkommen können – beschrieben. Er zeigt die Fallstricke auf, die sich durch einfache Fortschreibung der Gegenwart in die Zukunft zeigen; beschreibt, was beim Handeln unter Druck passiert; zeigt, wie kritische Variablen ein System völlig verändern können und was bei Planungen für plötzliche Einflüsse auftreten können. Seine Gedanken bieten keine einfachen Rezepte für Lösungen – die gibt es nicht. Dörner öffnet den in der strategischen Planung sich Mühenden die Augen, wo dieser fälschlicherweise vereinfacht, wo er in Fallen tappt und wo er sich womöglich vorschnell mit linearer Hochrechnung zufrieden gibt, das Gesamtsystem aber zukünftig völlig anders reagiert.

Amüsant und leicht zu lesen - für Ingenieure und Kaufleute - hilft das Buch, indem es schlicht zum Nachdenken anregt.

letzte Aktualisierung: 04.09.2017