Mit besten Empfehlungen.

Reinhard K. Sprenger: Der dressierte Bürger

Gibt es noch eine Rettung für Deutschland? Der bekannte Managementberater Sprenger macht uns mit seinem neuesten Buch auf die Probleme in Deutschland zu Beginn des 21. Jahrhunderts aufmerksam und zeigt, wie man gegen sie angehen kann. Nichts Neues, möchte man meinen. Doch dieses Buch hebt sich herrlich von der sonst üblichen Literatur ab, die immer nur einzelne Politrichtungen oder Reform-Instrumente kritisiert. Vielmehr stellt Sprenger die Mentalität der Deutschen und den deutschen Staat als Ganzes selbst in Frage. An zahlreichen Beispielen zeigt Sprenger, wie der Staat bereits die Kontrolle über uns alle übernommen hat, ohne dass wir es überhaupt merken, um dann am Ende des Buches sein Lösungskonzept zu entwerfen. Seine Forderung: Die Bürger sollen ihr Leben endlich wieder selbst in die Hand nehmen und sich selbst mehr vertrauen. Was dieses Buch lesenswert macht, ist der völlig neue Ansatz: Nicht die einzelnen Mittel müssen geändert werden, sondern das ganze System. Sprengers Entwürfe haben ihre Berechtigung – auch wenn sie teilweise radikal wirken und nicht immer zu verwirklichen sind. Wichtig ist – und das zeichnet das Buch aus –, dass Sprenger uns alle als verantwortliche Bürger dieses Staates aufweckt.

Die herrlich überspitzte Rhetorik, die Originalität und die überraschenden Zusammenhänge machen das Lesen zum Vergnügen, trotz des ernsten Hintergrundes. Bleibt dem Autor und uns allen zu wünschen, dass das Buch in einer hohen Auflage gelesen wird.

letzte Aktualisierung: 04.09.2017