Horizontalbohrverfahren

Auch HDD genannt (Horizontal Direction Drilling). Ein Bohrverfahren zur unterirdischen Verlegung von Stahlrohren unter Vermeidung des Aushubs von Gräben.


<- Zurück zu: Bautechnik-Lexikon

letzte Aktualisierung: 04.09.2017